Unternehmensprofil


 

Pressemitteilung, Düsseldorf und München, 18. Januar 2008

Ventizz Capital Fund IV, L.P. erwirbt von ALLEGRA CAPITAL GmbH beratenen, führenden Anbieter von lichttechnischen Lösungen für die Medizin- und Labortechnik – ZETT OPTICS GmbH

 

Ventizz Capital Partners Advisory AG und ALLEGRA CAPITAL GmbH geben bekannt, dass der Fonds Ventizz Capital Fund IV L.P. alle Geschäftsanteile des führenden Anbieters von lichttechnischen Lösungen für die Medizin- und Labortechnik, ZETT OPTICS GmbH, erworben hat. Verkäuferin ist eine von der Private Equity Firma ALLEGRA CAPITAL GmbH beratene Besitzgesellschaft.

 

Die ZETT OPTICS GmbH mit Sitz in Braunschweig geht auf die 1928 gegründete Zett Projektion GmbH zurück. Im Jahr 2004 hatte eine von ALLEGRA CAPITAL GmbH beratene Besitzgesellschaft die ZETT OPTICS von der Leica Camera AG erworben. Während der ALLEGRA CAPITAL - Phase wurde ZETT OPTICS sehr erfolgreich neu ausgerichtet.. ZETT OPTICS gilt nun als technologisch führend bei der Realisierung lichttechnischer Lösungen für die Medizin- und Labortechnik und weiterer anspruchsvoller Anwendungsgebiete. Die Gesellschaft konzipiert, entwickelt und fertigt Lösungen von der LED bis zu Halogen- und Entladungslampen, vom Komplettgerät bis zur kunststoffoptischen Komponente. Das Unternehmen wächst mittlerweile mit mehr als zwanzig Prozent pro Jahr und ist deutlich profitabel.

 

Die Akquisition stellt für Ventizz das erste Investment des im Dezember 2007 geschlossenen Fonds Ventizz Capital Fund IV L.P. dar. „ZETT OPTICS ist mit seinem exzellenten Know-how auf dem Gebiet der LED-Technologie sowie der qualitativ hochwertigen Spritzprägetechnologie bestens aufgestellt. Wir beabsichtigen weitere finanzielle Mittel für das noch weiter beschleunigte Unternehmenswachstum in Zukunft zur Verfügung zu stellen.“ beschreibt Reinhard Löchner, Managing Partner bei Ventizz das Unternehmen.

 

Der Geschäftsführer von ALLEGRA CAPITAL, Dr. Hendrik Heinze, erklärt: „Wir sind stolz darauf, wie sich ZETT OPTICS während der ALLEGRA CAPITAL-Phase entwickelt hat. Der Erfolg bei ZETT OPTICS ist ein Musterbeispiel dessen, wofür ALLEGRA CAPITAL steht: Effizienter Kauf von Konzerntöchtern in Spezialsituationen und anschließend erfolgreiche Neuausrichtung der gekauften Unternehmen auf profitables Wachstum.“

 

„Die Aufnahme in einen Fund der im Medizintechnologiebereich bereits stark engagierten Ventizz Capital Partners bietet ZETT OPTICS eine hervorragende Plattform, seine Position in diesem Markt weiter auszubauen und den Kunden zukünftig ein noch breiteres innovatives Leistungsportfolio anzubieten“, begrüßt der bisherige und zukünftige Geschäftsführer der ZETT OPTICS, Herr Dr. Matthias Dämmig, diesen Eintritt in eine neue Entwicklungsphase des Unternehmens.

 

Der Verkäufer wurde von Mummert & Company Corporate Finance sowie P +P Pöllath + Partners beraten.

 

Ventizz Capital Fund IV L.P. wurde von Franz Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft, Düsseldorf und SUSAT & Partner OHG, Köln beraten.

 

Über Ventizz Capital Partners:

Ventizz Capital Partners wurde im Jahr 2000 gegründet und verfügt über Standorte in St. Gallen und Düsseldorf. Das Unternehmen berät exklusiv Private Equity - Fonds, die überwiegend im deutschsprachigen Raum in Buy-Out-Transaktionen und Wachstumsopportunitäten bei kleinen und mittelgroßen Hightech Unternehmen investieren. Die drei Partner von Ventizz, Dr. Helmut Vorndran, Reinhard Löchner und Willi Mannheims beraten mit einem Team von sechs Professionals zurzeit vier Fonds mit einem Kapitalvolumen von insgesamt über € 650 Millionen. Bis heute hat Ventizz in 30 Unternehmen mit Fokus auf  die Bereiche Erneuerbare Energien / Solar Energie, High Value Add Engineering, Medizintechnik und ICT investiert. Neben einer Vielzahl von Trade Sales konnte Ventizz drei Beteiligungsunternehmen (ErSol, SAF, PV Crystalox) erfolgreich an der Börse platzieren.

 

Über ALLEGRA CAPITAL GmbH

ALLEGRA CAPITAL mit Sitz in München wurde im Jahr 2000 gegründet. ALLEGRA CAPITAL ist eine Private Equity Gesellschaft mit Fokus auf Konzern-Spin-offs in Spezialsituationen, insbesondere Sanierungsfälle. ALLEGRA CAPITAL ist für die Konzerne ein schneller, fairer und flexibler Partner bei der Portfoliostraffung. ALLEGRA CAPITAL führt die Beteiligungen nach dem Kauf aktiv und langfristig aus der Spezialsituation heraus in eine gesicherte Zukunft. Zuletzt erwarben von ALLEGRA CAPITAL beratene Besitzgesellschaften Tochtergesellschaften des Alstom-Konzerns, der Miba-Gruppe und der Steiff-Gruppe.

 

Über ZETT OPTICS GmbH:

Die ZETT OPTICS GmbH mit Sitz in Braunschweig geht auf die 1928 gegründete Zett Projektion GmbH zurück und ist Systemanbieter lichttechnischer Lösungen für die Medizin- und Labortechnik und andere anspruchsvolle Anwendungen. Das Unternehmen ist mit rund 50 Mitarbeitern Entwicklungspartner und Zulieferer namhafter globaler Unternehmen in diesem Sektor. Seit seiner Herauslösung aus der Leica-Gruppe im Jahr 2004  hat sich das Unternehmen auf das heutige Marktsegment sehr erfolgreich fokussiert und ein weit über dem Branchendurchschnitt liegendes Wachstum im In- und Ausland erzielt. Es ist besonders im Bereich LED-Technik über die eigene Entwicklungskompetenz und ein enges Forschungsnetzwerk stark positioniert. Beispiele für entwickelte und gefertigte Produkte sind medizinische Leuchten, Kaltlichtquellen für die Mikroskopie oder auch anspruchsvolle Lichtleitelemente in Kunststofftechnik sowie optisch-feinwerktechnische Baugruppen für diese Märkte.

 


 

Finance Magazin, People and Deals, 6.2.2008

 

(cow) Ventizz Capital Partners hat alle Geschäftsanteile der Zett Optics übernommen. Verkäuferin ist die Private-Equity-Gesellschaft Allegra Capital. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt.

 

Zett Optics ist ein Anbieter von lichttechnischen Lösungen für die Medizin- und Labortechnik. Das Unternehmen mit Sitz in Braunschweig ging aus der 1928 gegründete Zett Projektion GmbH hervor. Allegra Capital hat im Jahr 2004 Zett Optics von Leica Camera übernommen. Das Unternehmen wirtschaftet nach eigenen Angaben deutlich profitabel.

 

Die Akquisition stellt für Ventizz das erste Investment des im Dezember 2007 geschlossenen Fonds Ventizz Capital Fund IV L.P. dar…

 


 

Braunschweiger Zeitung, 5.2.2008

 

Investor kauft Braunschweiger Zett Optics

Von Jacqueline Carewicz

 

BRAUNSCHWEIG.  Vor viereinhalb Jahren hatte der traditionsreiche Kamerahersteller Leica seine Braunschweiger Tochtergesellschaft Leica Projektion GmbH Zett Geräte an die Allegra Capital GmbH verkauft. Gestern meldete die Münchner Beteiligungsgesellschaft den Weiterverkauf an Ventizz Capital Fund mit Sitz in St. Gallen und Düsseldorf.

 

Zett-Optics-Geschäftsführer Matthias Dämmig äußerte sich gestern positiv über den Kauf. "Ventizz ist ein Wachtumsfinanzierer", sagt er. Und Zett Optics wolle mit Hilfe des neuen Investors in Braunschweig wachsen.

 

Das Unternehmen stellt laut Dämmig mit 53 Mitarbeitern Lichttechnik für Mikroskopie, Medizin und Industrie her. Ziel sei es, das Geschäft auszubauen, die Produktionslinie zu erweitern und auch personell zu wachsen, sagte der Geschäftsführer unserer Zeitung…

Pressespiegel Seite 2